Eisenbahnrelikte

Hauptbahnhof Aachen mit Werk AC der DB Regio NRW

Aachen Hauptbahnhof

Aachener Hauptbahnhof 2009

Am 01.September 1841 wurde die Strecke Köln nach Aachen eröffnet.

1843 erfolgte dann die Verlängerung über den Grenzbahnhof Herbesthal (Km 88 ab Köln) an das belgische Eisenbahnnetz.

Im Aprill 1966 wurde die Strecke von Köln bis zur heutigen Bundesgrenze (Km 75) elektrifiziert.

Aachen Hbf wurde Systemwechselbahnhof. Die Gleise 6-9 konnten im Bedarfsfall vom deutschen Wechselstrom 15 KV 16 2/3 Hertz auf den belgischen Gleichstrom 3000 V geschaltet werden.

Zwischen 1966 und 1974 fuhren die belgischen Lokomotiven der Baureihe 16 (3780 PS) die internationalen Züge bis Köln. Ab 1974 kam nun auch die Baureihe 18 mit 6050 PS zum Zuge.

Heute verkehren die Hochgeschwindigkeits Züge Thalys und ICE mit ihren Zielen, Paris Nord und Brüssel durch diesen Bahnhof.

Im nationalen Bereich starten bzw enden hier die Regionalexpress Linien 1 (NRW-Express) nach Hamm/Westf. (Paderborn), 4 (Wupper-Express) nach Dortmund Hbf, und 9 (Rhein-Sieg-Express) nach Siegen.

Als E-Lok's kommen die Baureihe 111 (RE 4+9) und 146 für die RE 1 zum Einsatz. Der ET 442 fährt ausschließlich auf der RSX-Strecke.

Der belgische Euregio/AIXpress RE 29 verkehrt von Aachen über Welkenraedt, Verviers Central nach Lüttich.

Die RB 33 (Rhein Niers Express) nach Duisburg Hbf. Die RB 33 fährt neuerdings, seit die Strecke reaktiviert ist, den Bahnhof Heinsberg an. Die Hauptstrecke wird am Bahnhof Lindern (Stadt Geilenkirchen) verlassen.

Euregiobahn RB 30 mit ihren Zielen: Heerlen (NS) über Herzogenrath. HP St Jöris (Eschweiler) über Herzogenrath, Alsdorf. Nach Stolberg/Rhld HP Altstadt über Rothe Erde und nach Flügelung in Stolberg/Rhld Hbf nach

Langerwehe über EschweilerTalbahnhof.

ca 6,5 Km Gleis liegen im Bereich des Aachener Hauptbahnhofes.

Im Bereich des Abstellbahnhofes, liegt das Werk Aachen der DB Regio NRW GmbH.


 

Anstieg nach Aachen Süd

Anstieg zur Ronheider Rampe

Richtung Belgien (Buschtunnel)



Ab nach Brüssel

ICE 18 verlässt um 8:21Uhr am 15.02.11 Aachen Hbf



Von Paris kommend

Thalys am 24.02.2001 um um 9:41 Uhr

durchfährt die Fußgängerbrücke an der Kamperstraße in Aachen




Die Bilder der belgischen Mehrstromlokomotiven stammen aus dem Nachlass von Alex Radermacher aus Aachen, leider wurden keine Angaben zum Aufnahmedatum und zu den Zügen gemacht.
Die Fotos möchte ich aber den Interessierten nicht vorenthalten.



Züge 1970 bis 1980 in Aachen Hbf

Züge 1970 bis 1980 in Aachen Hbf



Lokwechsel 24.02.2001



Züge heute in Aachen

RE 4 Richtung Dortmund in Aachen Hbf
RE 4 Richtung Dortmund in Aachen Hbf
Thalys  in Gleis 4, Aachen Hbf
Thalys in Gleis 4, Aachen Hbf
RB 33 am 3.1.2011 fährt in Aachen Hbf ein
RB 33 am 3.1.2011 fährt in Aachen Hbf ein
RE 29 AIXpress von Lüttich kommend in Aachen Hbf
RE 29 AIXpress von Lüttich kommend in Aachen Hbf
RB 30 nach Stolberg/Rhld im Aachener Hbf
RB 30 nach Stolberg/Rhld im Aachener Hbf
RE 1 nach Hamm/Westf in der Entsorgung im Werk Aachen der DB Regio NRW
RE 1 nach Hamm/Westf in der Entsorgung im Werk Aachen der DB Regio NRW



Bilder Hauptbahnhof

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Bahnpostamt (stillgelegt)

Bahnpostamt 5, Aachen Hbf
Bahnpostamt 5, Aachen Hbf
Gleisanlagen des ehemaligen Bahnpostamt Aachen
Gleisanlagen des ehemaligen Bahnpostamt Aachen
Bahnpost, rechts Zufahrt zur Autoverladung
Bahnpost, rechts Zufahrt zur Autoverladung
Bundespolizei, früher Autoverladung in Aachen Hbf
Bundespolizei, früher Autoverladung in Aachen Hbf
Gebäude der Bahnhofswache (Foto 2001)
Gebäude der Bahnhofswache (Foto 2001)



Fahrdienstleiter Aachen Hbf (stillgelegt)

Fahrdienstleiter Hbf 2009


Im Zuge der Elektrifizierung der Strecke Köln- Aachen-Brüssel, 1966, wurde im Vorfeld der Aachener Hauptbahnhof, gebäude-,gleis- und signaltechnisch umgebaut.

Auf dem Bundesbahngelände in der Reumontstraße, im unmittelbaren Bereich des Luftschutz Bunkers entstanden, an Stelle der Barcken, Neubauten für Maschinenamt, Bahnmeister- und Signalmeisterei. Bahnärztlicher Dienst, Kantine und Übernachtung bekamen ein eigens Gebäude.

Das neue Relaisstellwerk wurde an der Zufahrt zur Autoverladung (stillgelegt) und der Betriebszufahrt zum Bahnpostamt (stillgelegt) an der Ecke zur Burtscheider Brücke errichtet.

Das ehemalige westlich der Bahnsteigüberdachung gelegene mechanische Reiterstellwerk (Fahrdienstleiter) wurde danach abgerissen. Die Stellwerke an der Straßenunterführung Südstr./Habsburgerallee Aw (westlich) und an der Schleife Ao (östlich) entfielen nun auch.

Seit einigen Jahren ist das Stellwerk aufgelassen. Der Fahrbetrieb wird nun rechnergesteuert (ESTW) von Duisburg aus abgewickelt.

 

Bilder "Af"

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Parallelausfahrt am 12.05.2007, Aachen Hbf



Güterbahnhof Aachen

Güterbahnhof Aachen, Moltkestraße

Foto 1977, heute Baustoffhandel



Werk Aachen der DB Regio NRW

Werk Aachen der DB April 2010


Nach dem Abriss des Bahnbetriebswerk Aachen Hbf an der Kamperstraße, im August 1964, wurden die Gleisanlagen auch im Abstellbahnhof erneuert und angepasst.

Es verging jedoch noch einige Zeit bis ein neues Bw, jetzt für Wagen, an der Reumontstraße 5a direkt neben dem Luftschutzbunker der ehemaligen Reichsbahn errichtet wurde. Auf dem Gelände befanden sich Teile der Signal- und Bahnmeisterei.

Es wurde ein dreigeschossiges Gebäude mit angeschlossener zweigleisigen Wagenhalle erstellt. Anfangs für bis zu 19 Handwerkern (Waggonschlossern und Elektriker) mit einem Meister konzipiert.

Auf einem Gleis wurden dort Bn Wagen 232/ 238 die Steuerwagen, Pack-, Bahnpost- und WRmz-Wagen gewartet und repariert.
Auf dem zweiten Hallengleis fand die Innenreinigung der Garnituren statt.
Es standen Rangierloks V 60 und V 90 zur Verfügung.

Nach der Vereinigung von Reichs- und Bundesbahn zur Deutschen Bahn wurde das Wagen Bw in "Werk Aachen der DB Regio NRW" umbenannt.

Heute werden dort, nach Cottbus, die meisten Doppelstockwagen (Dosto) und ihre Steuerwagen der Regional Express Linien betreut. Der VT "Talent" der Euregiobahn gehört mit dazu. Eine moderne Wagenwaschanlage ist auch vorhanden. Seit geraumer Zeit werden jetzt auch die Talent 2 (BR 442) der RSX (Rhein-Sieg Express) hier gewartet.

Um den stetig steigenden Anforderungen gerecht zu werden, wurde seit Februar 2010, die Reparaturhalle vergrößert.

Am 12.04.2011 war der Umbau beendet.


 

Hier steht das heutige Werk Aachen

Umbau der Gleisanlagen Aachen Hbf

Neubau des ehemaligen Bw für P-wagen



Abstellbahnhof Aachen 1974

SNCB 1601 abgestellt im Abf (1974)

Aachen Hbf



Bahnbetriebswerk Aachen 2003

Betriebswerk Aachen (Luftbild 2003)



Tag der Offenen Tür 2003

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Bilder Bw Hbf bis 2009

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Das Werk nach Umbau 2011

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Das Werk von oben 2011

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Das Werk 2014



Besucher der Seite: Aachen Hbf

00001130